Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog


Channel Description:

RSS Feed Essen und Trinken auf der Frankenalb
    0 0
  • 02/02/12--00:53: Gruselgeschichten
  • Midnight Story Orchestra am 04.02.2012 um 20.30 Uhr im Gewölbekeller, Burg Burgthann

    Nächtliche Klangwelten und eine herrlich beklemmende Story! In packenden Schauererzählungen, kombiniert mit einer beeindruckenden Live-Musikbegleitung, präsentiert das Nürnberger Midnight Story Orchestra zusammen mit dem Schauspieler Jasper Paulus ausgewählte Kostbarkeiten der unheimlichen Literatur.

    Dr. Paulus erzählt die Abenteuer des Jonathan Hacker bei seiner Reise ins unheimliche Transsylvanien.

    Begleitet wird Dr. Paulus von den sechs hochvirtuosen Musikern des renommierten Midnight Story Orchestra. Sie hinterlegen die Geschichte mit ausdrucksstarken Klangwelten die aus einer abwechslungsreichen Mischung aus Klassik, Folk, Rock, elektronischer Musik und natürlich Jazz besteht. Sowohl im Hintergrund als auch in atemberaubenden Instrumentalsoli entsteht ein mächtiger Soundtrack. Die Zuschauer spüren die Nähe des Grafen und erleben einen handlungsreichen Abend von außergewöhnlicher Spannung bis in die Haarspitzen!
     
    MITWIRKENDE:
    Dr. Jasper Paulus:    Lesung
    Johannes Geiss:       Saxophon
    Florian Bührich:      Vibraphon, Percussion
    Toni Hinterholzinger: elektronische Orgel, Spezialeffekte
    Alex Bayer:           Kontrabass und E-Bass
    Stephan Ebn:          Schlagzeug
    Andreas Wiersich:     Gitarre, Komposition und Konzeption

     


    Weitere Artikel zu diesem Thema:

    Jazz in der BurgDas drei Tage dauernde Jazzfestival findet seit Jahren in der historischen Kulisse der Burganlage Burgthann statt.

    Konzert Kathrin LemkeKathrin Lemke arbeitet als Musikerin, Bandleaderin und Komponistin, außerdem unterrichtet sie Saxophon...

    Jazz- & BlueskonzertIm Wechsel spielen die beiden Gruppen: The Blue Notes und Old Dixie Bones am 18.02.2012 im Gewölbekeller der Burg Burgthann.


    0 0


    Der Stand des Nürnberger Landes wurde vom bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner besucht, der sich insbesondere von der Regionalinitiative „Heimat aufm Teller“ und der „Nürnberger Land Entdeckerkiste“ begeistert zeigte. Auch Hans-Peter Friedrich, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, interessierte sich sehr für die Angebote der Region. Er wurde am Nürnberger Land Stand herzlich empfangen. Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler freute sich besonders über die Präsenz des Heuhotels als Vertreter für Urlaub auf dem Bauernhof im Nürnberger Land.


    Weitere Artikel zu diesem Thema:

    Eppelein beim LAndratEine Abordnung von Akteuren der Burgthanner Eppeleinfestspiele machte Landrat Armin Kroder ihre Aufwartung.

    Wandertag statt GlimmstängelNichtrauchen lohnt sich. Es ist nicht nur gut für die Gesundheit und den eigenen Geldbeutel, bei Schülern kann sogar die Klassenkasse klingeln.

    Kunsthandwerker und Gartenmarkt im Schmidtbauernhof in Rückersdorf. Neue Inspirationen für Ihre niveauvolle Wohnkultur sowie exklusive Kreationen für Ihren Garten finden Sie in diesem attraktiven Kreativmarkt.

    Radelparadies Nürnberger LandPünktlich zur neuen Radsaison 2014 präsentiert die Geschäftsstelle des Nürnberger Land Tourismus die druckfrische Erstauflage der Themenbroschüre „Radelparadies Nürnberger Land“.

    Sanierungsarbeiten auf Burg Hohenstein gehen voranIm sogenannten „Langhaus“ der Burg Hohenstein sind Sanierungsarbeiten in vollem Gang. Landrat Armin Kroder informierte sich bei einem Baustellenbesuch auf der Burg über die aktuelle Sachlage.

    Mit dem EntdeckerPass das Jüdische Museum Franken erkundenDas Jüdische Museum Franken in Schnaittach ist im März die „Entdeckung des Monats“ in der Metropolregion Nürnberg, denn alle EntdeckerPass-Inhaber bekommen hier nicht nur freien Eintritt, sondern erhalten zudem vom 1. – 31.3. freien Eintritt für eine Begleitperson ohne EntdeckerPass.

    Personelle Ehrungen im Landratsamt Mit wertschätzenden Worten des Dankes und der Anerkennung ehrte Landrat Kroder in einer Feierstunde langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und würdigte jeden Einzelnen ganz persönlich.

    Karnevalist Franz -Mecki- Binder erhält die goldene EhrenamtskarteLandrat Armin Kroder überreichte die goldene Ehrenamtskarte an Franz „Mecki“ Binder für sein verdienstvolles ehrenamtliches Wirken bei der Faschingsgesellschaft Feucht-fröhlich e. V.

    Bildungsregion Nürnberger Land macht sich auf den WegDie Bildungsregion Nürnberger Land nimmt konkrete Formen an. Es trafen sich VertreterIinnen aus Politik, Schule und Jugendhilfe zur konstituierenden Sitzung.

    Gesundheit im Mittelpunkt?Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Nürnberger Land nimmt Anfang 2014 ihre Arbeit auf und Gesundheitsthemen könnten Schwerpunkte darstellen.


    0 0


    Fünf bayerische kommunale Bündnisse hat Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner bei einem Festakt in der Münchner Residenz offiziell dazu ernannt.


    Weitere Artikel zu diesem Thema:

    Jetzt ist es soweitDas neue Kabarettprogramm von und mit Urban Priol. Deutschland hat gewählt. Es war eine Schicksalswahl. Schon die achtzehnte.

    Drei Mann in einem DingsEine Partei auf Wahlfang. In der Hauptrolle: Wolfgang Krebs. In den Nebenrollen: auch.

    Bayern-TÜVEin Prüfungsabend mit Wolfgang Krebs in verschiedenen Darreichungsformen Sie kennen ihn als parodistische Dreifaltigkeit der bayerischen Ministerpräsidenten: Stoiber, Beckstein und Seehofer.

    Bilderschrift - Kunst im LandratsamtEiner besonderen Kunstform widmet sich Susanne Prediger aus Kersbach. Unter dem Motto „Sports“ zeigt sie im Landratsamt in Lauf Fotoarbeiten, in denen Worte aus Bildern zusammengestellt werden.

    Datev-Challenge 2014Mit 650 Staffeln und 3400 Einzelstarter DAS sportliche Topereignis in der Region am Sonntag, 20. Juli 2014

    Klassiktage 2014Konzerte & Veranstaltungen im Juli im Schlosspark Dennenlohe.

    Eppelein beim LAndratEine Abordnung von Akteuren der Burgthanner Eppeleinfestspiele machte Landrat Armin Kroder ihre Aufwartung.

    Wandertag statt GlimmstängelNichtrauchen lohnt sich. Es ist nicht nur gut für die Gesundheit und den eigenen Geldbeutel, bei Schülern kann sogar die Klassenkasse klingeln.

    100 Jahre Beginn des Ersten WeltkriegsVeranstaltungsschwerpunkt 2014 in Nürnberg. Im Sommer 1914 löste die Ermordung des österreichischen Thronfolgers in Sarajevo den Ersten Weltkrieg aus.

    Bayerns blühendste GartenmesseVom 29. Mai bis 1. Juni 2014 lädt Familie von Süsskind zu den Schloss- und Gartentagen ein - besuchen Sie uns!

    Einrad-Trick-TrainingAm Samstag 24.5.14 findet beim UFC Ellingen, Sparten Einrad und Einradhockey in der Schulturnhalle Ellingen mit Top-Fahrerin Sophia Plininger von 10-17 Uhr ein Einrad-Trick-Training statt.

    Gewerbeshow Allersberg am 17. & 18 Mai 2014Die Gewerbe-Show öffnet Ihre Pforte Samstag, den 17. Mai 2014 von 11 Uhr-18 Uhr und Sonntag, den 18. Main 2014 von 10 Uhr bis 17 Uhr.

    Pyraser setzt auf SolarenergieInnovatives Klimaschutz-Projekt gestartet. Die Pyraser Landbrauerei geht nicht nur bei ihren Bieren immer wieder neue Wege.

    Absatz sparen - Fahrrad fahren!StadtRadTour Weißenburg. Auch mit dem eigenen Rad lassen sich die ehemalige Reichsstadt Weißenburg und historische und naturkundliche Höhepunkte in ihrer näheren Umgebung wunderbar erkunden.

    Torwartcamp beim UFC EllingenTorwarttrainer Jürgen Zentgraf hat am 3. Mai erstmalig ein Camp für Nachwuchstorhüter am UFC-Waldplatz in Ellingen durchgeführt.

    10 Jahre Junior-Challenge RothAm 3. Juli 2004 feierte der Junior-Challenge Roth seine Premiere, der ehemalige Kindertriathlon des TSV Roth wurde offiziell in die Challenge Family aufgenommen.

    Die Treidelsaison beginnt Der Frühling ist da und die Treidelsaison beginnt wieder.

    Cherubino mischt sich ein oder die verflixte Sache mit der Liebe Cherubino ist frustriert: Seitdem sein Freund Figaro mit dieser Susanna zusammen ist, ist er ständig mit Händchenhalten und Knutschen beschäftigt. Wer soll dieses Liebesgequatsche nur aushalten!

    Bene lava - Bleib sauber!Auch die römischen Thermen werden zur lebendigen Kulisse, wenn eine der römischen Thermenwärterinnen beim BadeGeflüster durch das archäologische Denkmal führt.

    Bürgerreise 2014Unter dem Motto: Kunst und Kulturreise mit Antoni Gaudi und Salvador Dali findet die vierte Bürgerreise u.a. in die andalusische Partnerstadt Córdoba statt.

    Heimatchor hat eine neue ChefinNach der Begrüßung und den Berichten des 1. Vorsitzenden Pit Kranz, der Schriftführerin Heide Mennenga und des Schatzmeister Karl Gerstner standen in diesem Jahr Neuwahlen an.

    Märchenhaftes WeißenburgMärchenhaftes - fränkisches - Weißenburg & Wülzburg Etwas andere Stadt- und Burgrundgänge mit Märchenerzähler und Mundartforscher Dieter Rieß!

    Tod eines HandlungsreisendenWas machen sie eigentlich beruflich? Diese Frage gehört zu den wichtigsten in unserer Gesellschaft. Einer Gesellschaft, die sich durch Arbeit, Erfolg, Wachstum, Stress und Leistung definiert.

    HaardrockMit langen, wehenden Haaren steht er wie ein Fels in der tosenden Brandung seiner begeisterten und überschäumenden Fans und das macht ihn seit Jahren zu einem echten Haardrock-Idol.

    Radelparadies Nürnberger LandPünktlich zur neuen Radsaison 2014 präsentiert die Geschäftsstelle des Nürnberger Land Tourismus die druckfrische Erstauflage der Themenbroschüre „Radelparadies Nürnberger Land“.

    Zarte Versuchung: eine Musicalisch-sinnliches Vergnügen Ein verschlafenes Städtchen in Frankreich. Der ewig gleiche Alltag wird nur durch den unerwarteten Einzug der geheimnisvoll schönen, jungen Vianne und ihrer Tochter unterbrochen.

    Festival der audiovisuellen MedienkunstEin zweitägiges Festival gibt Einblick in die regionale und internationale VJ-Szene.

    Tage Alter MusikDie „Tage Alter Musik“ der Hochschule für Musik Nürnberg widmen sich im Jahr 2014 verschiedenen Schwerpunkten.

    Lateinamerika Woche 2014 in NürnbergDer Fokus der liegt auf den weltweiten Protestbewegungen gegen soziale Ungerechtigkeit und aktuelle Regierungen sowie einem kritischen Blick auf die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien.

    Ausstellung mit Werken von Margreet Duijneveld Vom 10. bis 31. Januar 2014 werden unter dem Titel "Bäume - Ansichten einer Bildermacherin" Werke der Künstlerin Margreet Duijneveld präsentiert.

    Ausstellung „Feyne Liberey“Die Ausstellung „Feyne Liberey“ zeigt Werke des Künstlers Dietmar Pfister. Pfister verwandelt einzelne Exemplare von in Massen produzierten Büchern in einem künstlerischen Gestaltungsprozess zu unverwechselbaren Unikaten.

    Multimediale Live-Show von Karl BartosKarl Bartos, Ex-Kraftwerker und Grammy Award Gewinner 2014, präsentiert im Künstlerhaus/Festsaal, Königstraße 93, seine neue Platte „Off the Records“.

    Schwedisch-südafrikanischer Folk-Pop von FjarillDie Musik von Fjarill ist Folklore, Pop, Weltmusik, auch Klassik und Jazz und vielleicht – so behaupten sie selbst - sogar ein bisschen Speed Metal.

    Künstlerhaus Inside: Die Werkbund WerkstattIn der zweiten Ausgabe von drei den Werkstätten im Künstlerhaus gewidmeten Ausstellungen präsentiert sich die Werkbund Werkstatt.

    Kim Taylor im Film und auf der BühneDie Folk-Pop-Country-Musikerin Kim Taylor aus Süd-Ohio ist zum ersten Mal auf Deutschland-Tournee und legt einen Stopp im Nürnberger Künstlerhaus ein.

    Libera Me! - 3. Philharmonisches KonzertWarum schreibt ein Komponist, der die Kirche ablehnt, vielleicht nicht einmal an Gott glaubt, eine lateinische Totenmesse?

    Mehr Platz für Tapire im TropenhausZum Jahresende wurde der Innenbereich des Tropenhauses des Nürnberger Tiergartens umgebaut.

    100 Jahre Nürnberger VolksbadDie um 1870 entstandene Volksbadbewegung hatte zum Ziel, ganzjährig geöffnete Badeanstalten, sogenannte „Volks- und Arbeiterbäder“ zu schaffen.

    Klavierkonzert für karitatives Projekt in Skopjelavierkonzert für den guten Zweck: Am Sonntag, 5. Januar 2014, spielt die Pianistin Ognenka Gerasimovska Stücke von Johannes Brahms.

    Künstlerhaus-Inside: Werkstätten stellen ausDie Siebdruckwerkstatt, die Porträtzeichengruppe und abschließend die Werkbund Werkstatt zeigen ab 20. Dezember 2013 fast drei Monate lang ihre Kunstwerke.


    0 0


    Dieses Mal umrahmt das Ensemble „Weißblaues Komödchen“ ein Vier-Gänge-Menü der besonderen Art mit dem Stück „Carmen in der Lederhosn“.

    Das Publikum wird entführt in das spanische Sevilla, wo die feurige Zigeunerin Carmen umworben wird von Don Jose, dem bayerischen Sepp. Immer wenn es um Liebe geht, ist Mord und Todschlag nicht weit entfernt. Der Zuschauer ist mittendrin im Geschehen und erlebt hautnah wie mit Musik und Humor der Ernst des Lebens einen Abend lang vergessen wird.


    0 0
  • 01/22/15--02:28: Genuß auf der Grünen Woche

  • Als Repräsentanten des Nürnberger Landes nutzten Schäufelekönig Waldemar Bogner und Brennmeister Hans Gerhardt die Showbühne in der Bayernhalle auf der Grünen Woche in Berlin.


    Weitere Artikel zu diesem Thema:

    FortbildungsangebotDas Freiwilligenzentrum des Landratsamts stellt sein neues Fortbildungsprogramm 2015 für Ehrenamtliche vor.

    Neue Winter- und WanderbroschüreDie Broschüre Wanderparadies Nürnberger Land stellt jetzt die schönsten Touren sowie Themen- und Qualitätswanderwege vor. Die neue Broschüre Wintermärchen über alle Möglichkeiten des Wintersports.


    0 0

    Derzeit enthält der Atlas aktuelle Daten zu genau 1375 Brauereien.

    Enthalten sind sowohl die wichtigen Kenndaten der Brauereien sowie Kontaktdaten und weitere wichtige Informationen. Zusätzlich sind die direkt von den Brauereien betriebenen Gasthöfe bzw. solche vor Ort aufgeführt.

    Der stets aktuelle Kalender informiert über Feste, zu denen das Bier der angegebenen Brauerei ausgeschenkt wird.

    Die Brauereien können zum Beispiel per GPS nach Entfernung zum User selbst sortiert werden.


    0 0
  • 10/30/15--01:14: Bio kann jeder

  • Im Rahmen der Kampagne „Bio kann jeder! Nachhaltig essen in Kita und Schule“ hatte Bioland als Veranstalter gemeinsam mit der Öko-Modellregion Nürnberg, Nürnberger Land, Roth interessierte Küchenleitungen und Verpflegungsverantwortliche aus den Bereichen Kindergärten und Kindertagesstätten zum Workshop nach Hersbruck eingeladen.

    Die Teilnehmer erhielten wertvolle Informationen rund um die Bioküche. Es wurde besprochen, welche Bio-Menüs Kindern schmecken und wie Bio-Lebensmittel in den Speiseplan integriert werden können. Ferner wurde über Einkaufsmöglichkeiten und regionale Bezugsquellen aufgeklärt. Auch der Austausch innerhalb der Bio-Küchen war Gegenstand der Gespräche.


    0 0

    Im Winter essen wir wieder deftiger und achten nicht so sehr auf Kalorien, wie an den heißen Tagen. Da darf es dann auch gerne zum Nachmittagskaffee ein schönes Stück Kuchen oder Plätzchen sein. Selbstgemacht schmeckt es immer am besten, nur wie kommt man im Winter an frische Früchte?

    Leckere Früchte und Gerichte 

    Planen Sie entsprechend vor. Im Herbst beginnt nicht nur die Weinlese, sondern auch viele Getreidesorten und Früchte werden reif – es ist Erntezeit! So gibt es u. a. leckere Birnen und Zwetschgen, die sich auch zu wunderbaren Kuchen oder Kompott verarbeiten lassen. Wer rechtzeitig Früchte oder Gerichte einfriert (www.pely.de), profitiert an kalten Tagen davon. Wie schön ist es, wenn man abends einmal nicht kochen, sondern nur schnell z. B. eine leckere Suppe auftauen muss. Dabei ist es wichtig, auf Aromaerhalt und Kälteschutz zu achten.

    Übrigens erleichtert das vorbereitende Einfrieren auch die Arbeit an den vielen Feiertage, die in den nächsten Monaten zelebriert werde. So haben Sie mehr Zeit für die Familie und können die gemeinsamen Momente stressfrei genießen.


    0 0

    Kringel, Stollen und Pfefferkuchen - was wäre die Advents- und Weihnachtszeit ohne all die süßen Versuchungen? Doch wer Familie oder Gäste mit einer ganz besonderen Köstlichkeit verwöhnen möchte, wird für die Kaffeetafel nicht auf einen Baumkuchen verzichten wollen.


    0 0


    Die Streuobst-Initiative Hersbrucker Alb e.V. will den Erhalt der landschaftsprägenden Streuobstwiesen im Landkreis durch die Entwicklung und Vermarktung von neuen Bio-Streuobstprodukten nach dem Motto „Schutz durch Nutzung“ intensivieren. Deshalb werden noch weitere Lieferanten von Most-Obst gesucht.

    „Wir haben in den letzten Wochen ein paar tolle, neue Ideen für innovative Bio-Streuobstprodukte entwickelt“, freut sich Ottmar Fischer, Vorsitzender der Streuobst-Initiative Hersbrucker Alb, dafür brauchen wir diesen Herbst erst mal mehr Mostobst“. Als Zielgröße gibt der ehrenamtliche Streuobstretter mindestens 20 Tonnen an. Der zweite Vorsitzende des Vereins zum Erhalt von Streuobstwiesen, Roland Heldrich, erklärt das Ziel des Vereins so: „Wenn wir großflächig Streuobst erhalten wollen, geht das nur nach dem Motto ´Schutz durch Nutzung´. Wenn der Preis fürs Obst stimmt, dann werden die Obstbäume als Produktionsgrundlage auch gepflegt und neue gepflanzt.“ Definitive Aussagen zum Einkaufspreis des Mostobstes wollen beide zwar noch nicht machen, sind sich aber einig, dass sie den Erzeugern ein sehr interessantes Angebot machen können.